Suchfunktion

Ausbildung,berufliche Bildung

Geeignete Gefangene haben verschiedene Möglichkeiten sich schulisch oder beruflich weiterzubilden :

 

Hauptschulkurs

Der zehn Monate dauernde Hauptschulkurs (Vollzeitunterricht) schafft die Vorraussetzung für eine Berufsausbildung oder den Besuch weiterführender Schulen.
Am Hauptschulkurs können maximal 16 Gefangene teilnehmen.
Die Abschlußprüfung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Schulamt in den Schulräumen der JVA.

 

Elementarkurs

Für Gef. ohne Hauptschulabschluss und größeren Defiziten im schlischen bereich wird ein 5-monatiger Elementarkurs angeboten. Der Unterricht findet einmal wöchentlich statt und umfasst die Fächer Deutsch, Mathematik und Gemeinschaftskunde.

 

Auffrischungskurs

Für Gefangene, die bereits einen Schulabschluss haben und ihr Wissen im Bereich Deutsch und Mathematik auffrischen wollen, wird ein 5-monatiger Auffrischungskurs angeboten. Der Unterricht findet in dieser Zeit einmal wöchentlich statt.

 

Deutschunterricht für Zuwanderer

Der Kurs "Deutsch für Zuwanderer " richtet sich an Gefangene mit mangelhaften Sprachkenntnissen. Es werden die Grundlagen der deutschen Sprache in Wort und Schrift vermittelt. Teilnehmen können maximal 12 Gefangene. Der 6-monatige Kurs findet an zwei Abenden in der Woche statt.•

Bei Bedarf findet zur Hinführung an den Kurs "Deutsch für Zuwanderer" ein Sprachkurs für Gefangene Statt, die keinerlei deutsche Sprachkenntnisse haben.

 

EDV-Grundlagenkurs

Hier erlernen die Teilnehmer Grundlagen im Bereich EDV. Es werden sowohl theoretische Inhalte als auch praktische Inhalte in Windows und Word erlernt. Es können maximal 8 Gefangene teilnehmen. Der Kurs umfasst insgesamt 24 Unterrichtsstunden.

 

Fremdsprachenkurse

Derzeit werden einmal im Jahr Kurs in Englisch und Spanisch angeboten. Die Kurse richten sich an Gefangene, die die Sprache neu erlernen wollen oder nur wenige Vorkenntnisse haben. Beide Kurse dauern ca. 5 Monate und finden einmal in der Woche statt.

 

Bewerbungstraining

Das Bewerbungstraining wird zusammen mit der Akademie für Innovative Bildung und Management Heilbronn-Franken gGmbH (AIM) durchgeführt. Im Vollzeitunterricht, der vier bis fünf Tage dauert, werden u.a. Bewerbungsmappen erstellt und Vorstellungsgespräche trainiert.


Berufsausbildung

 

In der JVA Heilbronn stehen Ausbildungsplätze in folgenden Ausbildungsberufen für geeignete Gefangene zur Verfügung :                                                                

    • Metallbauer, Fachrichtung Konstruktionsmechaniker,

       Dauer: 3,5 Jahre                                             

    • Tischler.

       Dauer: 3 Jahre

    • Medientechnologe Druck, Fachrichtung Bogenoffsetdruck

    • Medientechnologe Druckweiterverarbeitung, Fachrichtung Akzidenzproduktion,

       Dauer: 3 Jahre

    • Maschinen- und Anlagenführer, Fachrichtung Metall- und Kunststofftechnik oder Fachrichtung          

       Druckweiter-und Papierverarbeitung.

       Dauer: jeweils 2 Jahre 

    • Fachlagerist

       Dauer: 2 Jahre


Die praktische Ausbildung findet in den jeweiligen Arbeitsbetrieben statt. Der Berufsschulunterricht findet ebenfalls in den Räumen der JVA statt und wird durch externe Berufsschullehrer durchgeführt.


Berufliche Fortbildung

Folgende Maßnahmen werden in regelmäßigen Abständen durchgeführt :

     • Staplerkurs mit Gabelstaplerführerschein

     • Geprüfter Schweißer, EN ISO 9606-1


 


 

  

 

 

 

 

 

 


 

 

 

  

                         

Fußleiste